Pilates

Pilates

Pilates ist eine Trainingsmethode, die sich gleichermaßen auf Körper und Geist auswirkt. Sie verleiht Dir Kraft, Ausstrahlung, Beweglichkeit und aufrechte Haltung. Pilates ist ein Übungssystem, dass basierend auf einer bewussten Atmung langsam, präzise und konzentriert ausgeführt wird. Es ist ein Ganzkörpertraining. Neben den oberflächlichen Muskeln, wird besonders die tiefe Wirbelsäulen umspannende Muskulatur beansprucht. Durch die spezielle Atemtechnik und die kontrollierte Ausführung der Bewegungen haben die Gedanken keine Zeit, sich auf Probleme des Alltags zu konzentrieren. So wird Stress abgebaut und die Psyche kann entspannen. Joseph Hubertus Pilates sagte: „Nach 10 Einheiten Pilates fühlst du dich anders, bewegst dich anders und läufst deutlich aufrechter.“ Das kann ich aus meiner bisherigen 8 jährigen Erfahrung mit Pilates nur bestätigen.
Weiterer Vorteil des Pilatessystems ist es, dass jeder daran teilnehmen kann. Selbst Knie-, Hüft- oder Rückenprobleme können verbessert werden. Vorab findet ein Gespräch statt, wo wir gemeinsam erläutern, ob und wie ein Training für dich persönlich umsetzbar ist.
Pilatestraining ist als 10 Wochen Kurs in der Gruppe oder als Einzeltraining möglich.

Pilates in der Schwangerschaft

Pilates in der Schwangerschaft

Auch Schwangere können von diesem einzigartigen Konzept profitieren. Dabei ist das Training speziell auf die besonderen Bedürfnisse schwangerer Frauen vom 1. bis 3. Trimester abgestimmt. In der Schwangerschaft vermindert sich bei vielen Frauen, selbst wenn sie zuvor eine gute Haltung hatten, ihre natürliche Spannkraft. Die veränderte Körperhaltung wird durch Pilates nachhaltig korrigiert und in Balance gebracht, der Beckenboden auf sanfte Art gekräftigt – optimale Voraussetzungen für die Geburt und die Zeit danach. Gerade bei Schwangeren stärkt das sogenannte „Powerhouse“ die sehr empfindliche Becken-Lenden-Region. Du hast vorher noch nie Pilates gemacht? Kein Problem, auch dieser Kurs ist für Ungeübte, sowie Pilatesprofis gleichermaßen geeignet. Vorab findet eine ausführliche Anamnese statt, um eventuelle Schwierigkeiten innerhalb der Schwangerschaft zu erörtern und werden gegeben falls mit einem Frauenarzt besprochen, um für dich und dein Baby ein sicheres Training zu gewährleisten.
Pilates in der Schwangerschaft ist als 10 Wochen Kurs, 5 Wochen Kurs oder als Einzeltraining buchbar. Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse bis zu 80% möglich.

Pilates nach der Geburt

Pilates nach der Geburt

Besonders nach der Rückbildungsgymnastik ist es wichtig, weiterhin die Körpermitte zu kräftigen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sehr die Muskulatur abgebaut hat und wie lange sie wieder braucht, um sich zu normalisieren. Außerdem sind die Bänder noch weit gedehnt und bilden sich langsam zurück. Meist hat das Becken noch nicht seine Mobilität zurück gefunden. Umso wichtiger ist es, neben Babymassage und Babyschwimmen, auch an dich als Mama zu denken. Die Teilnahme ist mit und ohne Baby möglich. Vorab findet eine ausführliche Anamnese statt, um eventuelle Schwierigkeiten innerhalb der Schwangerschaft und bei der Geburt zu erörtern und werden gegeben falls mit einem Frauenarzt besprochen, um für dich sicheres Training zu gewährleisten. Der Rückbildungskurs sollte bereits begonnen sein. Ein Einstieg ist nach Absprache frühestens 12 Wochen nach der Spontangeburt und 16 Wochen nach einem Kaiserschnitt möglich.
Pilates nach der Geburt gibt es als 10 Wochen Kurs oder als Einzeltraining. Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse bis zu 80% möglich.